-->

Sonntag, 20. September 2020

Endlich Urlaub

In der vergangenen Woche bin ich nicht viel zum Handarbeiten gekommen, mein Mann und ich haben Urlaub! Wir sind dabei, vieles aufzuarbeiten, was wir auf diese Tage verschoben  haben. So wollen unsere Holzkunden das Brennholz für den Winter habe und auch unser Brennholz musste in den Holzraum neben der Heizung geräumt werden.


Die beiden Wagen voller Holz bekommen morgen die Kunden. Das Holz in den Kisten ist noch ein Teil von unserem Wintervorrat.

 *************************
 
 
Mein Postkasten hat ein neues Label bekommen. Im Netz habe ich ein tolles Freebie gefunden, das ich mit dem Plotter beareitet habe.
 
Die Burg ist eine Anspielung auf unseren Straßennamen.


****************
 









Wie groß das Pampagras geworden ist. Es wächst jetzt das dritte Jahr, erst jetzt zeigt sich, dass es anscheinend zwei verscheidene Sorten sind. Das Bild ist übrigens von heute Morgen, es verspricht wieder ein schöner Herbsttag zu werden. Gut so, den heute Nachmittag haben wir mit den Kindern einen Termin im Klettergarten.
 

 
Und noch ein Bilderbuch-Sonnenuntergang mit Blick zum Rauhen Kulm.


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und genießt die letzten warmen Tage,
 
liebe Grüße
Andrea

Sonntag, 13. September 2020

Ausgebessert

Vor ein paar Wochen hatte ich mich beim Quaker "Star Janine" verzählt, erinnert ihr euch?  Lange hatte ich das Auftrennen hinausgezögert, aber letztendlich führte kein Weg daran vorbei. Heute kann ich euch das fertige Motiv zeigen.
 
 
 
 
Noch immer gefällt mir der Quaker sehr. Am liebsten würde ich ständig daran sticken, aber leider habe ich im Moment viel zu wenig Zeit dazu. Die Arbeit, der Garten, Vorbereitungen für die anstehende Reha im Oktober und viele, viele Kleinigkeiten halten mich davon ab. Am Liebsten wären mir ein paar Regentage, um mich mal wieder so richtig auf meine Hobbys einlassen zu können.

****************
 
Meiner Freundin habe ich zum Geburtstag eine Schacktel voll Anfeuerholz geschenkt, leider habe ich es versäumt, davon ein Foto zu machen. Ein Foto habe ich nur von dem Aufkleber für die Schachtel gemacht. Den Aufkleber "Für wärmende Stunden" habe ich selbst entworfen und mit dem Plotter geschnitten.

 

 



****************


Die Pilzsaison habe ich in dieser Woche auch eröffnet. Anfang der Woche habe ich mich auf zur Schwammerlsuche gemacht und wurde nicht enttäuscht.



 
Die Fotos sind mit dem Handy gemacht, bei den ersten hat es schon leicht gedämmert, deshalb sieht es so aus, als wären sie mitten in der Nacht gemacht worden. Mein Korb ist ganz voll geworden so viele Steinpilze habe ich gefunden.


 Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und genießt den sonnig warmen Spätsommer,
liebe Grüße
Andrea

Sonntag, 6. September 2020

Fertig

Heute zeige ich euch, wie versprochen, die Auflösung, was aus den kleinen Herbstmotiven von Gerlinde Gebert entstanden ist.  

 
Das Motiv stammt aus dem Stickheft "Weihnachtsträume 9" von Gerlinde Gebert. Ich habe mir noch ein weiteres Motiv aus dem Heft ausgesucht, dass ich aber erst später in Angriff nehmen werde. Zuerst sticke ich am Quaker weiter. 
 
 
 
Die Rosen haben ihre zweiten Blüten geöffnet.
 
 
Hier die Kletterrose "Moonlight".

 
Diese Dahlie hat den Sturm von vor zwei Wochen gut überrstanden, während eine Andere regelrecht umgeweht wurde. Sie ist komplett zerzaust und muss nun mit einem Stock gestützt werden.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, 
liebe Grüße
Andrea

Sonntag, 30. August 2020

Es ist Herbst

Weiter kleine Motive von Gerlinde Gebert zum Thema Herbst sind in der vergangenen Woche entstanden.
 
Eine kleine Sonnenblume,

eine Lampionblume (Physalis),
 
ein Vogelbeerzweig (Eberesche) mit einer süßen Amsel
 
und zu guter Letzt noch ein trolliges Eichhörnchen. Was aus den vielen Herbstmotiven entstehen wird, zeige ich euch am kommenden Sonntag.
 
 
***************
Am Mittwoch ich der erste Herbststurm über uns hinweggezogen. Nennenswerte Schäden hat er nicht angerichtet, nur die Bäume ordentlich durchgeschüttelt.

 

1 1/2 Kisten Birnen hat er vom Baum gerissen.
 

Am letzten Montag habe ich dann mal meinen Rasen, oder was davon übrig war, gemäht; um die Wildkräuter habe ich herumgemäht. Meine Männer haben mich für verrückt erklärt, aber die Insekten werden er mir danken. Da es seit Freitag immer wieder regnet, ist der Rasen schon fast wieder ganz grün. 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,

liebe Grüße
Andrea

Sonntag, 23. August 2020

Herbst?

 Nicht nur meine Stickereien sind herbstlich, sondern auch die Natur geht langsam in den Herbst über. 

Zwei weitere herbstliche Motive von Gerlinde Gebert sind in dieser Woche entsanden.
 
Ein Drache und ein Kastanienblatt mit einer Frucht.


************

Wie versprochen, zeige ich euch die fertigen Stühle. Da die Sitzfläche aus weißen Plastik ist (erstaunlich, dass sie ca. 35 Jahre gehalten hat und noch immer nicht porös ist), habe ich das Stuhlgestell wieder in weiß gesticken.
 
Mein Sohn hat neue Stuhlpolster und Stuhlbeinkappen gekauft. Er ist total begeistert von dem Ergebnis - ich natürlich auch.


*************

Herbstlich wird auch die Natur. In der vergangenen Woche hatten wir mehrmals am Morgen Nebel, mir gefällt die Aussicht in das Nebeltal.

 
 
Unser Rasen gleicht einer Steppe. Da wir schon mehrere Woche nicht mehr gemäht haben, wachsen erstaunlicherweise Blumen, die man normalerweise nicht im Rasen findet. 


Kamille, Mohn, Schafgarbe und Pantoffelblumen.
 
Nach dem tropischen Freitag hat es gestern endlich etwas mehr geregenet und die Temperaturen sind auf ein angenehmes Mass gesunken. Ob der Temperaturumschwung den goldenen Herbst einläutet?
 
 
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag, 
liebe Grüße

Andrea

Sonntag, 16. August 2020

Weiter geht´s

Herzlichen Dank, für die lieben Kommentare zu meinem letzten Post, ich habe mich über jeden Einzelnen wieder sehr gefreut.
 
Weiter geht es mit herbstlichen Motiven von Gerlinde Gebert. In dieser Woche sind zwei Motive entstanden. Einmal eine Hagebuttenrispe oder vielleicht doch eher eine Johannisbeerenrispe?

 
 
Eine süße Vogelscheuche ist das zweite Motiv
 
 
An den letzten beiden Tagen hat es etwas geregnet, leider war es nicht viel, nur 9 l/qm. Besser als nichts, aber trotzdem viel zu wenig. Auch die Temperaturen sind auf erträgliche 25°C gesunken. 
 
 Ich habe mich während der heißen Tage in unserer Werkstatt aufgehalten. Vier alte Gartenstühle, die ich eigentlich zum Sperrmüll geben wollte, habe ich mit der Flex abgeschliffen.
 


Alle vier Stühle sind mittlerweile abgeschliffen.

Mein Sohn möchte sie auf seiner Terasse aufstellen. In der kommenden Woche streiche ich sie.

Heute verabschiede ich mich mit einem Bild von meinem Sonnenhut, der die Hitze anscheindend gut verkraftet.

Ich wünsche euch einen entspannten Sonntag,
liebe Grüße 
Andrea

Sonntag, 9. August 2020

Herbstliches im Hochsommer

Es wird herbstlich. Ich möchte in den nächsten Wochen einige kleine Motive von Gerlinde Gebert aus dem Stickheft "Weihnachtsträume 9" sticken. Angefangen habe ich mit einer Sonnenblume. Eigentlich wäre diese Motiv schnell gestickt, aber ich habe fast eine Woche dazu gebraucht.
Passend dazu, die erste Sonnenblume in diesem Jahr die zu blühen begonnen hat.
In der vergangen Woche habe ich eine riesige Gurke aus meinem Gewächshaus geerntet, fast 44 cm lang und einen Umfang von 19 cm. Wir haben sie am Abend gleich verputzt, war lecker!
 Der Hochsommer ist auch bei uns angekommen, ich  mag diese heißen Temperaturen nicht. Am Morgen nutze ich die Kühle und lüfte das Haus, dann lasse ich die Rollos runter und sperre die Wärme aus. Leider hat es bei uns so gut wie nichts geregent, dementsprechend sieht auch der Rasen aus. Die Obstbäume werfen, wegen der Trockenheit, ihre Blätter und auch einen Teil der Früchte ab. Jetzt hoffen wir, dass die Hitze bald nachlässt und uns kühles Nass bringt.
 
Ich wünsche euch einen schattigen Sonntag,
liebe Grüße
Andrea

Sonntag, 2. August 2020

Kurzurlaub

Übers letzte Wochenende waren wir für ein paar Tage an der Mosel.

Die herrlichen Weinberge laden zum wandern ein und die Ufer der Mosel sind ideal zum entspannten Radeln.



Blick vom Prinzenkopf auf die Moselschleife bei Zell


Die Terrassenmosel,
terrassenartig angelegte Weinberge auf den Weg nach Koblenz


Burg Eltz - sieht wie ein Märchenschloss aus.
Wir haben auf eine Besichtigung verzichtet, da wegen Corona nur ein Bruchteil der Besucher hineingelassen werden und deshalb die Wartezeiten sehr lange sind.


Der Garten von Schloss Stolzenfels am Rhein - hier haben wir uns auf die Besichtigung der Gärten beschränkt.



Am Deutschen Eck in Koblenz kurz vor einem heftigen Gewitterregen.



Die "Schwarze Katz" von Zell. Brunnen und Symbol eines Weinbaugebiets an der Mosel



Klosterruine Stuben an der Mosel



Maria Laach  - wunderschöne Klosteranlage



Beschauliches Städtchen - hier Monreal



Porta Nigra in Trier


 Unser Fazit: Wir haben entspannte Tage an der Mosel verbracht. Wunderschöne Landschaft, die tollen Dorfer und Städchen, sehenswerte Burgen und -ruinen und natürlich der Wein haben uns einen schönen Urlaub beschert. Die coronabedingten Einschränkungen waren akzeptabel. Viel Geduld ist erforderlich, wenn Burgen innen besichtigt werden wollen - wir haben darauf verzichtet.

Im Urlaub habe ich das falsch gestickte Teil vom Quaker aufgetrennt. Meine Befürchtung, dass das Garn abfärben könnte hat sich nicht bestädigt. Nur ein paar Fussel sind geblieben, die leicht zu entfernen waren.


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag,
liebe Grüße
Andrea

Sonntag, 26. Juli 2020

Geschenk und Besucher

  Für eine liebe Blogfreundin habe ich zum Geburtstag ein Lesezeichen mit einem Rosenmotiv gestickt.
 
 
Eine Teebeutellbox und eine Grußkarte habe ich auch noch gebastelt.




Schmetterling, Hummel und Biene beim Besuch der Blumen 


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag,
liebe Grüße
Andrea