Sonntag, 29. Dezember 2019

Zwischen den Jahren

Hattet ihr schöne Weihnachten? Ich ja, obwohl ich an den Feiertagen arbeiten musste. Jetzt genieße ich meine freie Zeit zwischen den Jahren mit meiner Familie.  
 
In diesem Jahr habe ich den Christbaum mit den gehäkelten Sternen geschmückt.
 
 
Da ich die kleineren Sterne verschenkt habe, sind für den Baum nur die größeren übriggeblieben. Für das nächste Jahr werde ich wohl noch ein paar kleiner Schneeflocken häkeln.
 
Vor den Feiertagen habe ich ein Hardanger-Ufo wieder ausgegraben und weiter gestickt. Ein Mustersatz ist dazu gekommen.
 
 Noch zwei oder drei Mustersätze, dann hat es die Größe erreicht, die ich haben will.
 
Leider lässt sich der Läufer nur schwer fotografieren, er ist jetzt ungefähr einen Meter lang. 
--------------------------------------
 
Ganz herzlich möchte ich mich für die lieben Weihnachts- und Neujahrswünsche, die mich erreicht haben, bedanken.
 


Vorallen Jutta und Martina haben mich reich beschenkt.
 



Für Jutta habe ich ein Teebeuteltäschen genäht.

Nach einigen Rechnereien und Probieren habe ich es geschafft, ein Täschchen für acht Teebeutel zu nähen.
---------------------------------------


Ich wünsche euch einen guten Rutsch und Gesundheit im neuen Jahr 2020


liebe Grüße
Andrea

Sonntag, 22. Dezember 2019

4. Advent und frohe Weihnachten

In diesem Jahr habe ich Schneeflocken als Christbaumanhänger gehäkelt. Etwa die Hälfte habe ich der Weihnachtspost beigelegt, die andere Hälfte hänge ich an meinen Baum. 
 


 
Liebe Weihnachtspost hat ich von Jutta und Martina erreicht. 
 
 
 
Schöne Karten und Anhänger sind bei mir angekommen. 
 
 
In diesem Jahr habe ich nur vier Karten selbst gebastelt, da ich so viele schöne Weihnachtskarten habe, die mir von Organisationen, wie von den Mund-Fußmalern, zugeschickt wurden. Diese sind viel zu Schade, um sie in die Schublade zu stecken.





 Liebe Leserinnen und Leser, ich wünsche euch 
Frohe Weihnachten 
und genießt die kommenden Tage.
 
Liebe Grüße,
Andrea
 
 
 

Sonntag, 15. Dezember 2019

3. Advent

Wie die Zeit verrinnt, heute ist schon der 3. Advent und in gut einer Woche ist Weihnachten. Die meisten Vorbereitungen, soweit möglich, für diesen Tag sind getroffen, jetzt kann ich die kommenden Tage ruhig angehen lassen und mich auf Weihnachten besinnen.

Für die Deko meiner Laterne habe in diesem Jahr gehäkelte Sterne hergenommen.
 



Ebenso habe ich einen Engel gehäkelt, der hängt jetzt im Küchenfenster.

 
Zum Fotografieren habe ich den Engel vor den Fernsehr gehängt, der dunkle Hintergrund lässt die Konturen besser erkennen.

-----------------------------------
 
Erinnert ihr euch an den Kassenbon, den ich mit Reststoff benäht hatte, daraus habe ich zwei Topflappen genäht. 
 
 


Sie sind nicht unbedingt schön geworden, sie werden aber ihren Zweck erfüllen.


Ich wünsche euch einen besinnlichen Adventsonntag und eine entspannte Woche,
liebe Grüße
Andrea

Sonntag, 8. Dezember 2019

2. Advent

  Liebe Maria, liebe Elfriede, ich möchte euch ganz herzlich als neue Leser auf meinem Blog begrüßen und euch hier viel Spaß wünschen.
 
 
Eine kleine Stickarbeit ist in dieser Woche fertig geworden.
 
 
Ich habe es in einen weißen Rahmen gesteckt.

"Snow bird" 
von Country Cottage Needleworks
 

Die vergangenen Woche war geprägt mit Plätzchen backen. 
 

Mein Plätzchenteller für Weihnachten. 
Ein bis zwei Sorten werden noch dazukommen.

Seit ein paar Jahren backe ich meist nur noch das halbe Rezept, weil die Esser weniger werden und es sonst zu viel wird. So kann ich die Vielfalt erhalten und das ein oder andere Rezept ausprobieren. 

Ich möchte euch noch ein Bild von unserem Hausberg mit der kleinen Kirche darauf zeigen, es ist vom Freitagmittag, die Bäume sind noch alle mit Raureif bedeckt. Seit gestern regnet es leider immer wieder und es ist wärmer geworden


Ich wünsche euch allen einen besinnlichen 2. Advent,
liebe Grüße
Andrea

Sonntag, 1. Dezember 2019

1. Advent

Und schon ist es Advent. Ich komme mir wie auf der Überholspur vor, die Zeit verrinnt so schnell. Aber jetzt werde ich auf die Bremse drücken und die Adventzeit genießen, denn ich habe ab morgen Urlaub.
 
 In diesem Jahr habe ich mich wieder für mein Kerzentablett als Adventkranz entschieden, einfach deshalb, weil ich keine Zeit hatte einen Kranz zu binden. Aber ich finde, das Kerzentablett sieht auch ganz schön aus.

Das Tablett hat auf meinen neuen Läufer einen würdigen Platz gefunden.
 

-----------------
Heute ist wieder Zeit, euch den zweiten Teil vom Farmhouse Christmas zu zeigen, das ich zusammen mit meiner lieben Freundin Jutta sticke.
 
"Horsin' Around"

Diesmal durften wie ein schwarzes Pferd sticken, ist es nicht schön? Und auch der kleine Kardinalsvogel gehört wieder zum Motiv. 
 
 Die Gesamtansicht.
----------------------
Im letzten Jahr habe ich von Jutta eine kleine Stickpackung bekommen, das perfekt zum ersten Advent passt, schnell war das Motiv gestickt.

"Rote Laterne" von LKE


Ein roter Rahmen hätte besser gepasst, aber leider hatte ich keinen zur Verfügung...

 ... so hängt das kleine Motiv unter den Vögeln im Holzrahmen über der Kerze.

-----------------
Pünktlich zum ersten Advent hat es in der Nacht von Freitag zum Samstag gescheit. 
 

Ein bisschen liegt auch heute noch.

In der kommenden Woche möchte ich mit dem Plätzchenbacken beginnen und die Weihnachtskarten fertig machen. 

Ich wünsche euch einen besinnlichen Adventsonntag. Drückt auf die Bremse, wenn die "Stade Zeit" anfängt hektisch zu werden.

Liebe Grüße
Andrea

Sonntag, 24. November 2019

Gerahmtes und Reste

Liebe Maggie, herzlich Willkommen auf meinem Blog und viel Spaß beim Lesen.
 
Ich habe mich entschlossen meine Läufer vom letzten Post, so zu lassen wie er ist, ich werde ihn nur noch etwas quilten.
Da meine Nähmaschine nun schon mal in Betrieb war, habe ich für die Mohnblumen einen Rahmen genäht. Erinnert ihr euch, im August habe ich die Letzte der vier Blumen von UB-Design gestickt.  
 
 
 
Einen Rahmen hatte ich auch schon eine ganze Weile zu Hause, aber mir hat die Zeit und auch die Motivation gefehlt. Nun ist es gerahmt und es hängt in meinem Eingangsbereich.
 

---------------------
Ich glaube, jeder Patchworker besitzt eine Restekiste. Bei meiner wird es mal wieder Zeit sie zu plündern. Herausgesucht habe ich  alle gelb- und orangefarbene Stoffe.
 
 
Schon lange wollte ich das Nähen auf Kassenbon probieren. Ich habe die rechteckigen Reste dafür verwendet.

Für eine zweite Reihe werden die Stoffe auch noch reichen. Ich weiß schon, was ich daraus nähen werde, aber bei der Umsetzung bin ich mir noch nicht ganz schlüssig. Das Ergebnis werde ich euch demnächst zeigen. 
 
Gestern hatten wir einen herrlichen Tag, sonnig und warm und auch heute scheint die Sonne wieder durch die Wolken schlüpfen zu wollen. Lieder muss ich arbeiten, daher hoffe ich, dass an den nächsten beiden Tagen die Sonne scheint, denn da habe ich frei.

Ich wünsche euch einen sonnigen Sonntag und eine schöne Woche,
liebe Grüße
Andrea

Sonntag, 17. November 2019

Weihnachtliches

  Herzlichen Dank, dass ihr euch die die Zeit nehmt um meine Posts zu lesen und auch für die lieben Kommentare dafür.

Mein weihnachtlicher Tischläufer ist fertig. Ganz zufrieden bin ich mit dem Ergebnis nicht, eigentlich hätte die Mitte auch in Rot genäht werden sollen, aber leider haben die beiden Stoffe wegen ein paar Zentimeter nicht gereicht. Jetzt überlege ich, ob ich vielleicht noch einen roten Stern in die Mitte appliziere. 



Bisher habe ich noch nichts gequiltet nur den Rand füßchenbreit umnäht. Jetzt denke ich, ich hätte auch aus den beiden Rotstoffen das innere Quadrat gestalten können. Meiner Familie gefällter wie er ist, ich muss es wohl noch eine zeitlang auf  mich wirken lassen.

Da ich in der vergangenen Woche viele Spätdienste hatte, habe ich nicht viel mehr geschafft. Begonnen habe ich mit den ersten Weihnachtsvorbereitungen, wie Karten basteln und kleine Geschenke zu fertigen.
 
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag,
liebe Grüße
Andrea

Sonntag, 10. November 2019

Dreieckstuch

Vielen Dank für die lieben Kommentare zu meinem letzten Post, ich habe mich wieder sehr gefreut. 
 
In den letzten Tagen ist es immer kälter geworden und die Aussicht auf den ersten Schnee ist gestiegen. Zeit um mein Dreieckstuch fertig zu häkeln, um mich damit auf die Couch kuscheln zu können. Ich habe mich dazu entschieden, die Farbfolge in entgegengesetzter Richtung zu  häkeln. 


 Das Tuch hat eine stattliche Größe erreicht, es misst 1,94 m x 0,98 m. Mit dem zweiten Bobbel hat das Garn nur für 25 cm gereicht. Als Abschluss habe ich Krebsmachen gehäkelt. 

 
 
Die weihnachtliche Tischdecke habe ich noch nicht ganz fertig genäht, die zeige ich euch am nächsten Sonntag.

ich wünsche euch eine schöne Novemberwoche,
liebe Grüße,
Andrea

Sonntag, 3. November 2019

Neues und Fertiges

Meine Freundin Jutta und ich zeigen euch heute den ersten Teil unseres neuen Projektes, "Farmhouse Christmas" von Little House Needlework

Der erste Teil heißt "Little Red Barn"
Ich bin ganz verliebt in die niedlichen Details, die Schafe und auch der kleine Kardinal gefallen mir sehr.
Hoffentlich ist Jutta´s Garn angekommen und sie konnte den ersten Teil fertig sticken.
 
 
Für die kommende kalte Jahreszeit hat eine Freundin ein paar Socken bestellt, sie sind im Laufe der vergangenen Woche fertig geworden.
 
 Auf dem Foto sieht die Fußlänge unterschiedlich aus, sie sind aber gleich lang.


 Für eine Weihnachtsdecke habe ich die Teile zugeschnitten. Leider hat für das Mittelteil der rote Stoff, wegen ein paar Zentimeter nicht gereicht. Ich werde nun die Mitte mit dem weißen Stoff nähen, mal seh´n, wie es mir gefällt.
 

---------------------------------------------

In der vergangenen Woche war es noch einmal richtig schön, wenn es auch in den Morgenstunden Frost gab. Die empfindlichen Blumen habe ich ins Winterquartier geräumt. 
Das Pampagras ist in diesem Jahr super gewachsen, leider sind drei Wedel bei starken Wind abgebrochen.


 Die Rose "Stadt Freising" hat noch einmal Knospen bekommen...

... und die Gazanie, Mittagsgold, blüht so kräftig wie im Sommer, leider ist sie nicht winterhart, ich habe sie jetzt im Treppenhaus untergebracht.

Dieses Bild ist vom vergangenen Mittwoch, die Wiese zeigt sich noch im saftigen Grün, nur die bunten Blätter und der fast kahle Walnussbaum rechts zeugen davon, dass es Herbst ist.
Mit dem November haben Nebel und Regen Einzug gehalten. Es ist Zeit, sich auf der Couch in eine Decke zu kuscheln und die langen Abende zu genießen.
 
 
Ich wünsche euch ein schönesWochenende,

liebe Grüße
Andrea