Sonntag, 21. Oktober 2018

Stern und schöne Tage

Liebe Ursula, ich möchte dich ganz herzlich als neue Leserin auf meinem Blog begrüßen.

Am heutigen Sonntag kann ich nicht viel Neues zeigen, das Wetter ist einfach zu schön um sich im Haus aufzuhalten. Die  meiste Zeit verbringe ich im Garten um ihn Winterfest zu machen. 

Nach langer Zeit habe ich endlich mal wieder einen Stern von Roswithas Sternenerwachen genäht, die Nummer 21




In diesem Jahr hat unser Walnussbaum das erst Mal richtig viele Nüsse getragen. Es war ganz schön viel Arbeit sie auszukernen, aber jetzt bin ich fertig damit.

...eine ganze Schachtel voll mit Walnussschalen,


 Schaut nach nicht sehr viel aus, es sind aber über 2 kg entkernte Walnüsse.

Und noch ein paar Bilder von meinen Blumen, die in diesem Jahr die Winterruhe hinauszögern wollen


Meine Dahlie hat nochmal viele Blüten bekommen
 Weiß jemand, wie diese rosa Blumen heißen? Ich habe den Samen von einer Freundin bekommen. Sie ist den ganzen Sommer über klein geblieben und hat erst im September zu wachsen und zu blühen begonnen.
Die Herbstaster zwischen den Ringelblumen ist schon wieder am verblühen 
Hier noch einmal die unbekannte Blume in einem helleren rosa.
 
 Diese Rose hat erst in den letzten Tagen die Knospe geöffnet.
 Während diese Kletterrose das ganze Laub schon fast abgeworfen hat,  ist nochmal eine Blüte aufgegangen.

 
 Ein Blick von unserem Balkon in die herbstliche Landschaft.
Zum Schluss noch eine Vorankündigung, mit meiner lieben Freundin Jutta werde ich aus dem neuen Heft Kreuzstich-Motive Nr. 18 den "Winter" von Gerlinde Gebert sticken. Am 4.November dürft ihr euch auf den ersten Teil freuen.

Genießt die letzten schönen Herbsttage, 
liebe Grüße
Andrea

Kommentare:

  1. Sehr schön sieht dein neuer Stern aus- und ich schmunzele gerade, einen ähnlichen habe ich für den Blöcketausch mit Manuela gemacht. Deine Farben gefallen mir.
    Ja bei Nachbars Walnussbaum fällt auch schon so manches runter, da freut man sich doch über eine solche Ernte.
    Schönen Sonntag, lg Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ja, ich denke oder weiß es eigentlich genau, es sind Cosmeen, sogenannte Schmuckkörbchen, sie gibt es in weiß, dunkel rosa, rot, pink und sogar orange und gelb.
    Einen schönen Sonntag
    wünscht unbekannterweise
    Lissy

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, hier nochmal Lissy
    oder sind die kleinen unter der Cosmea gemeint? Die kann ich leider nicht so erkennen, vielleicht bei einer größeren Aufnahme?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,
    in deinem Garten geht es ja noch bunt zu, der lange Herbst lässt immer wieder neue Blüten zum Vorschein kommen. Dein Stern Nr. 21 ist ebenso exakt wie seine Vorgänger, erstaunlich, wie genau die Ecken zusammenpassen!
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße,
    Erna

    AntwortenLöschen
  5. Prima sieht dein neuester Stern aus.
    Dein Blumen aus deinem Garten sind wunderschön und so viele leckere Walnüsse.
    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Andrea - diese Blumen heißen Cosmea oder Schmuckkörbchen sein. LG Sigrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea,

    dein neuester Stern sieht super aus....und deine
    Blumen im Garten, besonders die Dahliene, sind wunderschön.Ich esse auch gerne die leckeren Walnüsse;-).

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,

    guten Appetit und lieben Dank für die wunderschönen Fotos. So kann man sich am Sommer noch einmal erfreuen und Dein Stern ist wunderschön geworden.

    Liebe Grüße
    Gina

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie herrlich deine Blümchen aussehen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andrea,
    sehr schön sieht dein neuer Stern aus und auch deine Blumenfotos gefallen mir sehr. Heute ist es hier sehr stürmisch und ich fürchte, die schöne Herbstzeit ist nun endgültig vorbei. Walnüsse messe ich sehr gerne und habe heuer auch schon einige geknackt.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  11. Schön sind deine neue Sterne geworden. Was bei euch noch alles blüht, toll! Zuerst dachte ich, ihr wohnt an einem See .... denn bei dem Rosenfoto sieht der Hintergrund fast wie Wasser aus ;-)
    Unser Walnussbaum ist schon seit 4 Jahren von der Walnussfruchtfliege befallen, wir haben nur Nüsse, die voller Larven sind, und schwarz werden sie auch. Wenn ein richtig strenger Winter kommen würde, wären diese Fliegen im nächsten Jahr erfroren, aber es muss schon ein starker Frost kommen, mal sehen.
    Liebe Grüße, deine Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea,
    dein Blumengarten ist wunderbar!
    Liebe Grüße: Palkó

    AntwortenLöschen

Euere Meinungen und Kommentare sind herzlich willkommen.
Vielen Dank dafür! Andrea

------------------------------------------------------------------------------------------
Auf Grund der neuen Datenschutzrichtlinien bitte ich zu beachten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten, wie Name, Email oder Homepage, durch diese Webseite einverstanden.
------------------------------------------------------------------------------------------
Kommentare, die unangemessen, frech und beleidigend sind oder die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.
------------------------------------------------------------------------------------------
Anonyme Kommentare werden nicht veröffenlicht